عربية
中文
Deutsch
English
Français
Русский
Español

Bátorová, Mária

Institut zur Erforschung und Förderung österreichischer und internationaler Literaturprozesse

Bátorová, Mária, Univ.Prof.Dr. DrSc., Studium: Germanistik-Slowakistik: Comenius Universität, Bratislava. Martin –Luther Universität, Halle. Ph.D. – Dissertation über die bisher tabuisierte Epoche der Kriegsliteratur am Institut für slowakische Literatur der Slowakischen Akademie der Wissenschaften, Bratislava. Habilitationsarbeit („Geistige Konstanten der slowakischen Literatur des 20. Jahrhunderts“)- Matej-Bel-Universität, Banska Bystrica. DrSc. – Arbeit, 2001: „Jozef Cíger Hronský und die Moderne“, Institut für Weltliteratur der SAW, Bratislava .Univ. Prof. – Inauguration, 2006: „Paradoxe bei Pavol Strauss“, Masaryk- Universität, Brünn. Präsidentin des Slowakischen Centers PEN.

Beruf: Gymnasium Nitra, Institut für slowakische Literatur Bratislava, Slawisches Institut, 1995–1998 als Gastdozentin an der Universität zu Köln. Seit 1999 Institut für Weltliteratur SAW, Bratislava.

Bibliographie: Viele Monographien, Artikel und Studien, v.a. im Rahmen ausländischer Studienaufenthalten. Anteil an mehreren österreichisch- oder deutsch-slowakischen, russisch- slowakischen Anthologien, Herausgeberin der norwegisch-slowakischen Anthologie der Frauenprosa „Frauen und Fjorde“ (2001).

Email: m.batorova@mail.t-com.sk


Bibliographie | Bibliography | Bibliographie
INST-Homepage

TRANS

Der europäische Roman der literarischen Moderne „Das Feld des Möglichen“ in der Moderne des 20. Jhs (17.Nr.)


A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Y  Z



Adresse (URL): http://www.inst.at/bio/batorova_maria.htm   2010-02-23
© INST  2005   Webmeister:Gerald Mach