عربية
中文
Deutsch
English
Français
Русский
Español

Bolle, Willi

Institut zur Erforschung und Förderung österreichischer und internationaler Literaturprozesse

Bolle, Willi, geboren 1944 in der Nähe von Berlin. 1964–1968 Studium der Romanistik/Lateinamerikanistik und Geschichte an der FU Berlin und an der Universidade de São Paulo. 1971 Promotion an der Universität Bochum mit der Dissertation „Die Entwicklung der Erzähltechnik in den Erzählungen Guimarães Rosas“. Übersiedlung nach Brasilien. Seit 1977 Professor für Literaturwissenschaft an der Universidade de São Paulo (USP), seit 1990 Inhaber des Lehrstuhls für Germanistik. 1983–1986 Schauspieler-Ausbildung an der Escola de Arte Dramática (USP). 1984 Habilitation im Fach Deutsche Literatur mit der Schrift „Tableaux berlinois: Walter Benjamin e a cultura da República de Weimar“. Gastprofessuren (Brasilianische Literatur) am Lateinamerika-Institut der FU Berlin und an der Stanford University sowie an den Universitäten von Recife und Belém (Núcleo de Altos Estudos Amazônicos). Forschungsaufenthalte am Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft der FU Berlin, am Institut des Textes e Manuscrits Modernes (ITEM), in der Bibliothèque Nationale und an der École Normale Supérieure (Paris), am Center for Latin American Studies der Stanford University und an der Humboldt-Universität zu Berlin. Gastwissenschaftler am Zentrum für Literaturforschung Berlin. 2001–2003 Präsident des Lateinamerikanischen Germanistenverbands (ALEG) und Veranstalter des XI. ALEG-Kongresses („Blickwechsel“) 2003 in São Paulo, Paraty und Petrópolis. Forschungsschwerpunkt: die Moderne in kulturtopographischer Perspektive – Metropole und Megastadt, Sertão, Amazonien.

Publikationen (Auswahl):

Email: willibolle@yahoo.com


Bibliographie | Bibliography | Bibliographie
INST-Homepage

TRANS

Sektionsbericht 1.10. Amazonien – Weltregion und Welttheater (17.Nr.)


A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Y  Z



Adresse (URL): http://www.inst.at/bio/bolle_willi.htm   2010-05-30
© INST  2005   Webmeister:Gerald Mach