عربية
中文
Deutsch
English
Français
Русский
Español

Längle, Ulrike

Institut zur Erforschung und Förderung österreichischer und internationaler Literaturprozesse

Längle, Ulrike, geb. 1953 in Bregenz, Studium der Germanistik, Romanistik und Komparatistik in Innsbruck und Poitiers, Lehramtsprüfung, Doktorat, Promotion sub auspiciis praesidentis mit einer Arbeit über Ernst Weiß. Assistentin am Germanistischen Institut der Universität Innsbruck, Unterrichtstätigkeit in Klagenfurt, seit 1984 Leiterin des Franz-Michael-Felder-Archivs (Vorarlberger Literaturarchiv) in Bregenz. Zeitweise Lehrbeauftragte an der Universität Innsbruck. 1995 Stipendium der Stiftung Kulturfonds auf Schloß Wiepersdorf. 1997 Gastprofessur für Schriftsteller an der Universität von Austin/Texas. 1998-2000 Jurorin beim Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb in Klagenfurt. 1999 Heinrich-Heine-Stipendiatin des Literaturbüros Lüneburg und Stipendium der Literar-Mechana Wien. 2003 Ehrengabe des Landes Vorarlberg für Kunst. Lesungen und Vorträge in Österreich, Deutschland, der Schweiz, Liechtenstein, Schweden, Frankreich, Ungarn, den Niederlanden, Portugal, Italien, den USA, Georgien, Kasachstan, Kirgisien, Armenien und Aserbeidschan. Zahlreiche literaturwissenschaftliche Veröffentlichungen über österreichische Gegenwartsliteratur, Ernst Weiß, Franz Michael Felder, Johann Nestroy, Paula Ludwig und andere.

Literarische Werke:

Email: Ulrike.Laengle@vlr.gv.at


Bibliographie | Bibliography | Bibliographie
INST-Homepage

TRANS

Ein Mantel aus Kutaissi Georgien, 21. bis 26. Oktober 2002 (17.Nr.)


A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  Y  Z



Adresse (URL): http://www.inst.at/bio/laengle_ulrike.htm   2010-03-10
© INST  2005   Webmeister:Gerald Mach