Ehrenschutz: Bundespräsident Dr. Heinz Fischer

KCTOS: Wissen, Kreativität und
Transformationen von Gesellschaften

Wien, 6. bis 9. Dezember 2007

<<< Das KŁnstlerbild und das KŁnstlerproblem in der Ost-West Literatur / The Idea of the Artist and the Problem of the Artist in Literature, East and West

 

Zum Begriff des Künstlers und Dichters in der modernen Marathi Literatur

Niteen Gupte (Universität Pune, Indien) [BIO]

 

Email: gupte@unipune.ernet.in

 


ABSTRACT:

Im Laufe des 19. Jahrhunderts – unter dem kolonialen Einfluss und durch die Einführung der Drucktechnik – kam es zu einer „Modernisierung” der Marathi-Literatur. Der Begriff des Literarischen und Künstlerischen sowie das Selbstverständnis des Dichters und Künstlers änderte sich. Neben den tradierten Dichter-Typen, panta kavi (der gelehrte Dichter) und santa kavi (der Dichterheilige) setzte sich der “bürgerliche” Künstler und Dichter durch. Nach und nach kam es zu einer (ästhetischen) Abwertung des tradierten Literaturverständnisses sowie der (mündlich tradierten) Volksliteraturformen. Seither ist das Bild des Künstlers gespalten und bleibt bis heute äußerst ambivalent.

Mein Beitrag soll die allmähliche Transformation des Künstler- und Dichterbildes in der Literaturtheorie und in den literarischen Gestaltungen nachzeichnen und die ambivalente Darstellung des Dichters und Künstlers in der zeitgenössischen Marathi-Literatur zu erklären versuchen.

 


Ehrenschutz: Bundespräsident Dr. Heinz Fischer

KCTOS: Wissen, Kreativität und
Transformationen von Gesellschaften

Wien, 6. bis 9. Dezember 2007